Saimaan Skiitat ry
   Etusivu      Saksan kieli
 
Saimaan Skiitat ry
 
 
saimaanskiitat.fi
 
 
 
Sisältö:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Skiitta Insel

 

 

 

 

Der Verein „Saimaan Skiitat ry” aus der Gemeinde Lappeenranta wurde gegründet um auf der Insel „Ilkonsaaree“ Kapellen, mit unterschiedlichen Vorbildern, zu errichten. Die kleinen Kapellen haben eine Größe von ca. 10-12 m² und jedes Unikat vertritt unterschiedliche Bauweisen beginnend mit dem alten karelischen Blockhausstil über die slawische bis hin zur mediterranen traditionellen Bauweise. Jede der insgesamt sieben Kapellen ist benannt nach verschiedenen Klöstern um eine Verbindung ausgehend von Finnland über Karelien und Russland bis hin auf die Halbinsel Athos und Byzanz herzustellen.

 

 
Auf dem nördlichsten Teil der Insel werden drei Kapellen errichtet, benannt nach den Klöstern Petsamo, Konevitsa, und Valamo. Im mittleren Teil der Insel sollen sich, die nach den Klöstern Novgorod und Kiov benannten Kapellen befinden. Auf den Felsen des südlichen Inselteils werden sich die Kapellen der Klöster des heiligen Berges von Athos sowie aus Patmos befinden. Die Gründer der beiden Klöster aus Valamo und Konevitsa kamen ursprünglich aus Athos. Die Klöster Kiov und Novgorod hatten eine entscheidende historische Bedeutung für die Entwicklung des christlichen Glaubens auf seinem Weg, ausgehend von Athos, bis hin zum Eismeer.

 

Die „Skitta-Insel“ soll einen Beitrag zum Schutz des Saimaa Sees´ und seiner Natur beisteuern sowie als Rastplatz für Reisende dienen. Alle Kapellen sind durch einen Wanderpfad erreichbar und wurden sichtbar für alle vorbeifahrenden Schiffe errichtet. Weiterhin sollen sie allen betenden und ruhesuchenden Besuchern zugänglich sein. Viel Mühe und Fleiß wurde aufgewandt um die Kapellen dem Vorbild entsprechend und schön aussehen zu lassen. Für den Bau wurden Holz, Ton und Stein verwendet; das Innere wird bewusst schlicht und anspruchslos gehalten.

 

Unter „Skitta“ versteht man ein kleines Außengebäude abseits der eigentlichen Klosteranlage. In diesem Fall sind die Kapellen keinem Kloster sondern dem Verein Saimaan Skiitat ry angehörig. Eine zukünftige Pilgerwanderung der Klosterangehörigen auf die Insel Ilkonsaaree aber ist durchaus vorstellbar.